Juli // Zitronenmelisse trocknen

Wenn ich Kräuter trockne bin ich normalerwiese nicht zimperlich. Schwuppdiwupp wird der Kräuterstrauß aufgehängt und fertig. Leider hatte ich damit bei der Melisse kein Glück. Das zarte Zitronen-Aroma wurde irgendwie muffig oder sogar ranzig und war überhaupt nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Darum habe ich dann doch einmal die Anleitung aus meinem Kräuterbuch befolgt und das Ergebnis war grandios und tausendmal besser als vorher.

Das Geheimnis beim Trocknen der Zitronenmelisse….

Wer die Melisse kennt, weiß dass sie eine zarte Pflanze ist. Und genau so möchte sie angefasst und behandelt werden. Zum Trocknen sollten die Blätter einzeln und vorsichtig von den Stengeln gezupft werden, ohne diese zu quetschen! So werden die Blätter an einem dunklen und warmen Ort ca. 7 bia 10 Tage getrocknet und behalten dabei das schöne Zitronenaroma.

 

In der Volksheilkunde wird die Melisse gegen Kummer & Sorgen eingesetzt. Diese vertreibt sie wohl mit ihrem schönen Duft! Außerdem soll die Melisse den Schlaf fördern und schöne Träume bringen….. Probiere es doch einmal aus.

 

Du möchtest mehr über Heilpflanzen erfahren?

Dann melde Dich für eine Veranstaltung der Kräuterwerkstatt an, um die Fülle der Jahreszeiten zu erleben. Außerdem biete ich eine intensive Heilpflanzen-Ausbildung (anerkannt als Bildungsurlaub) in und um Potsdam und Berlin an.

Verlinkt bei den Naturkindern

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.