} ?>
1280
1160
1024
940
800
767
600
480
360
320

Eine Ringelblumen-Bodybutter mit Massageeffekt

Aufgeregt schnatternde Graugänse
die Havel kräuselt sich ihren Weg
auch, wenn der Rest noch tief im Winterschlaf steckt.
Kalter Wind und rote Nasen
drinnen ist es doch am gemütlichsten!

 

Wenn deine Haut unter der trockenen Raumluft im Winter leidet – dann kommt hier genau das richtige Rezept für dich! Du kannst deine Bodybutter sogar noch ein bisschen aufpimpen und einen Massageeffekt ergänzen. Ich bin gespannt, wie dir das Rezept gefällt!

Im Winter habe ich oft trockene Haut.

Sie ist dann noch empfindlicher als sonst. Überhaupt steht bei mir Wellness in den dunklen Monaten ganz hoch im Kurs. Es tut einfach der Seele gut. Jetzt gehe ich gerne in die Sauna oder nehme mir Zeit für ausgiebige Fußbäder. Reichhaltige Pflege macht die Haut zusätzlich wunderbar samtig und weich. Gerne nutze ich dafür meine selbst hergestellten Kräuter-Öle aus Ringelblume oder Gänseblümchen. Diese pflegen die Haut zusätzlich ganz sanft.

Die Ringelblumen-Bodybutter ist mein absoluter Geheimtipp.

Sie lässt sich gut auf die Haut auftragen. Wegen ihrer Konsistenz eignet sie sich auch für unterwegs und auf Reisen. Tatsächlich kannst du  das Rezept ganz einfach und mit nur wenigen Zutaten umsetzen.  Ich stelle meine Hautpflege sowieso am liebsten selbst her. So kann ich auch die Qualität der einzelnen Zutaten selbst bestimmen und auswählen. Wer ebenso empfindliche Haut wie ich hat, weiß, wovon ich spreche. Viele Zusatz- und Duftstoffe verursachen bei mir einfach Juckreiz oder unschöne Ausschläge.

Diese 4 Zutaten brauchst du für deine Ringelblumen-Bodybutter mit Massageeffekt:

Sheabutter pflegt die Haut sanft und weich und ist auch bei Neurodermitis oder Schuppenflechte geeignet und ruft bei fettiger Haut im Gegensatz zu Kokosöl keine Mitesser hervor.

Ringelbumenöl ist ein Auszug von Ringelblumen in z.B. Olivenöl. Ich stelle ihn im Sommer mit frischen Blüten her. Es ist aber auch möglich, ihn aus getrockneten Pflanzenteilen herzustellen. Ringelblumenöl wird in der Volksheilkunde für die Pflege gereizter Haut und von Wunden oder Narben verwendet

Bienenwachs wird ebenfalls ergänzt und ist hier der Konsistenzgeber. Als vegane Alternative eignet sich Jojobawachs.

Wer mag, kann ein paar Tropfen ätherisches Öl für den Duft hinzugeben. Aber Vorsicht – ätherische Öle können die Haut reizen und sind nicht für Baby oder Kleinkinder geeignet. Ich verwende gerne Zitrusdüfte (Mandarine, Orange) oder waldige Nadeldüfte (Kiefer, Zeder, Wacholder)- sie riechen frisch und wirken stimmungsaufhellend

Außerdem kannst du Kaffeebohnen für einen zusätzlichen Massageeffekt hinzugeben.

Rezept Ringelblumen-Bodybutter

Zutaten:
60 g Sheabutter
60 ml Ringelblumenöl
60 g Bienenwachs (oder Jojobawachs)

30 Tropfen ätherisches Öl: z.B. Mandarine und Latschenkiefer

Außerdem: Kaffeebohnen, Muffinformen

So geht’s:

  • Schmelze die Sheabutter, das Ringelblumenöl und das Bienenwachs vorsichtig im Wasserbad und rühre ab und zu bis alles flüssig ist.
  • Lasse die Masse etwas abkühlen, bevor du die ätherischen Öle hinzugibst.
  • Gib die Kaffeebohnen in die Muffinformen und gieße deine flüssige Ölmischung dazu.
  • Nun lässt du deine Ringelblumen-Bodybutter erkalten. Wenn es schnell gehen soll, kannst du sie auch in den Gefrierschrank stellen.

Bewahre die Ringelblumen-Bodybutter luftdicht verschlossen und kühl auf. So ist sie mehrere Monate haltbar.

Wie funktioniert die Bodybutter?

Die Bodybutter schmilzt durch die Wärme der Haut. Streiche also damit sanft über deine Haut. Du kannst die feste Bodybutter  auch für eine wohltuende Massage verwenden.

 

Du möchtest mehr über Kräuter erfahren?

Dann bist du in der Kräuterwerkstatt genau richtig! Hier gebe ich mein Wissen über die Heilpflanzen von ganzem Herzen weiter. Es finden regelmäßig Kurse und Angebote statt. Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere meinen kostenlosen Newsletter. Kennst du schon  die Heilpflanzen-Ausbildung der Kräuterwerkstatt? Hier erfährst du mehr zu den spannenden wildgrünen Kursen.

Ich freue mich auf dich!