1280
1160
1024
940
800
767
600
480
360
320
Badebomben mit Rosenduft

Erfrischende Badebomben mit Rosenduft

Wenn im Juni Gräser elegant im Wind wogen und die
Erdbeeren süßer nicht sein könnten,
dann duften die Rosen im Garten
einfach wunderschön und betörend

 

 

An heißen Tagen ist ein Fußbad erfrischend, belebend und pflegend!

Die Tage werden heißer und wir verbringen Zeit am See und lassen die Zeit langsamer vergehen. Bücherstapel voller Geschichten, Kartenspiele, Puzzel – dieser Sommer wird langsam. Das ist genau das, was ich jetzt brauche. Zwischendurch gönne ich mir ein bisschen Wellness und probiere neue Kräuterrezepte aus. Mögt ihr Fußbäder? Ich finde sie im Winter total toll zum Durchwärmen und entspannen. Aber auch im Sommer können sie erfrischend sein und dabei helfen, die Akkus wieder aufzutanken. Dann wähle ich die Temperatur des Fußbades einfach etwas niedriger – genau so, dass es angenehm ist.

Außerdem brauchen meine Füße im Sommer mehr Pflege, weil ich so gerne barfuß über die Wiesen laufe. Da kann so ein Fußbad der perfekte Start für das anschließende Fuß-Pflegeprogramm sein.

Rosenblüten für die erfrischende Badebombe sammeln

Wusstest du, dass Rosen auch wichtige Heilpflanzen sind?

Gerade in der Klosterheilkunde sind viele Rezepte mit den schönen Blüten überliefert. Rosenwasser spielt in der arabischen Heilkunde eine große Rolle und auch hierfür gibt es unendliche Anwendungsmöglichkeiten in der Küche für die Hautpflege und auch für die Hausapotheke. Dabei werden die frischen Blüten für die verschiedenen Produkte in der Regel getrocknet, eingelegt oder destilliert.

Für die Badebomben kannst du frische oder getrocknete Rosenblüten verwenden.

Vielleicht hast du das Glück eines Gartens und kannst duftend Blüten ernten. Alternativ kannst du auch getrocknete Rosenblüten in der Apotheke oder im Kräuterladen kaufen. Wichtig: sie sollten auf jeden Fall duften!

So kannst du Rosenöl ganz einfach selbst herstellen:

Ich habe mir ein Rosenöl hergestellt. Dafür gibst du 2-3 EL duftender Blüten (frisch oder getrocknet) in 100 ml Jojobaöl und erwärmst sie vorsichtig im Wasserbad für 45 Minuten. Dabei sollte das Glas leicht „klappern“. Wenn das Öl einen warmen Blütenduft angenommen hat, ist es fertig. Du gießt es durch ein Sieb ab und füllst es in eine saubere Flasche. Beschrifte es und bewahre es lichtgeschützt auf. Das Öl ist 1 Jahr haltbar.

Das Rosenöl ist eine wichtige Zutat für die Badebomben. Rosenöl pflegt die Haut und duftet schön. Du kannst es natürlich alternativ auch zur täglichen Hautpflege verwenden.

 

Badebomben mag ich für Fußbäder besonders gerne. Wenn du sie in das Wasser legst, fangen sie an zu sprudeln: Das kribbelt an den Füßen und macht auch beim Zuschauen Spaß. Die Badebomben mit Rosenduft pflegen dabei die Haut und der schöne Duft wirkt ausgleichend und stimmungshebend.

Rezept für sprudelnde Badebomben mit Rosenduft:

  • 100 g Natron
  • 50 g Zitronensäure
  • 50 g Milchpulver
  • 55 g Rosen-Öl Auszug
  • einige Tropfen ätherisches Öl: Rosen (sehr teuer) oder alternativ Rosengeranie
  • einige Rosenblüten für die Deko

Zubereitung

Natron, Zitronensäure und Milchpulver in einer Schüssel vermischen. Das Rosen-Öl und die ätherischen Öle mit der trockenen Masse vermischen, bis sich alles gut miteinander verbunden hat. Nun kannst du mit etwas Druck Kugeln herstellen. Das ist ein bisschen wie Schneebälle formen. Falls du eine Silikonform benutzen möchtest, fülle die Masse jetzt in diese Form und stelle sie anschließend für 1 bis 2 Stunden in den Tiefkühler. So werden die Badebomben komplett fest und man kann sie später einfach aus der Form lösen. Lasse die Badebomben anschließend noch 2 bis 3 Tage bei Zimmertemperatur trocknen. Dabei sollten sie fest werden.

Aufbewahrung
Die Badebomben sollten vor Feuchtigkeit geschützt und luftdicht aufbewahrt werden, dann halten sie bis zu einem Jahr.

 

Liebe Grüße,

Eure Susanne

 

Du möchtest mehr über Rosen als Heilpflanzen erfahren?

Dann ist mein Onlinekurs „Magie der Rosen“ genau das Richtige für dich. Anmeldeschluss ist am 22. Juni! Frühbucher bis zum 19. Juni erhalten 10% Rabatt.