1280
1160
1024
940
800
767
600
480
360
320

November // Weißdorn – Steckbrief

Weißdorn / Crataegus monogyna / Crataegus laevigata

Wenn der Herbst die Blätter wegpustet,
sind Bäume und Sträucher manchmal etwas nackt.
Doch beim genauen Hinsehen leuchten rote Beeren oder grüngraue Moose und Flechten von den Ästen entgegen.

Was für ein Farbspiel!

Vögel lieben die roten Früchte, sind sie doch ihre Nahrung im Winter. Auch für uns halten viele dieser Beeren Überraschungen bereit. So weiß doch die Volksheilkunde, dass Hagebutten viel Vitamin C enthalten und das soll ja das Immunsystem stärken, oder Auszüge aus dem Weißdornblättern, -blüten und -früchten sollen dem Herzen gut tun.

Wo ist der Weißdorn zu finden?

Ich kenne ihn als Heckenpflanzen in Parks, am Wald- und Feldrand. Wer ihn einmal kennen gelernt hat, wird ihn bei Spaziergängen immer wieder entdecken. Gerne wächst er zusammen mit Holunder- oder auch Hagebuttenbüschen.

So sieht er aus

Die Blätter sind ca. 5 cm groß und haben eine sehr typische Form. Jetzt im November sind sie natürlich nicht mehr grün.

Weißdorn Blätter und Früchte

Der Weißdorn ist ein Rosengewächs, wie auch der Apfel, oder die Birne. So sehen seine Früchte auch aus wie kleine Äpfel. Sie enthalten Kerne und das Fruchtfleisch schmeckt mehlig.

Früher war der Weißdorn eine typische Randbepflanzung an Feldern. Er schützte auf natürliche Weise den Boden vor Wind und die Vögel fanden Schutz in den dichten dornigen Hecken.

So heißt der Weißdorn auch

Hagedorn, Schlafdorn, Heckendorn, oder Zaundorn

Weißdorn im November

Weißdorn Früchte

Weißdorn in der Volksheilkunde

Auszüge aus dem Weißdorn werden volksheilkundlich zur Kräftigung des Herzens eingesetzt. Wer unter dem Schutz des Weißdorn schläft, ruht so friedlich wie das Dornröschen, so heißt es. So wunderst es nicht, dass diese Pflanze auch in traditionellen Beruhigungstees zu finden ist.

Sammelzeit

Blätter & Blüten – April / Mai (sobald sie erscheinen)
Früchte – September / Oktober

Achtung! Nur Pflanzen sammeln, die du gut kennst. Beim Sammeln darf die Pflanze nicht beschädigt werden.

 

Du möchtest mehr über Heilpflanzen erfahren?

Dann melde Dich für eine Veranstaltung der Kräuterwerkstatt an, um die Fülle der Jahreszeiten zu erleben. Außerdem biete ich eine intensive Heilpflanzen-Ausbildung (anerkannt als Bildungsurlaub) in und um Potsdam und Berlin an.

Verlinkt bei den Naturkindern

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.