1280
1160
1024
940
800
767
600
480
360
320
Bweinwell Salbe herstellen

September // Beinwellsalbe machen

Wenn mich jemand fragt, was ich an Pflanzenheilkunde so mag, …

dann fällt mir sofort der Moment ein, als ich das erste mal Beinwellwurzeln ausgegraben habe. Es war ein kalter und regnerischer Tag und ich hatte einen Klappspaten dabei. Trotzdem waren hinterher meine Hände, meine Fingernägel, einfach alles voller schwarzer Erde.
Die Wurzeln, genauso schwarz wie die Erde und das zu Hause unzähliger Regenwürmer, habe ich vorsichtig in meine Küche transportiert. Dort habe ich sie dann gereinigt, zerkleinert und zu Salbe weiterverarbeitet.

Diese eindrückliche Erfahrung mit allen Sinnen, das Herbstwetter, die schwarze Erde,  Regentropfen in meinem Gesicht, das Klappern der Salbentöpfe auf meinem Herd, verbindet mich mit dem Beinwell. Das sind die Momente, in denen ich besonders viel über eine Pflanze erfahre und in denen die Zeit ein bisschen still steht.

Die Volksheilkunde kennt den Beinwell als eine wichtige Heilpflanze!

Maria Treben lobt den Beinwell besonders und empfiehlt ihn  z.B. bei Krampfadergeschwüren, rheumatischen Muskelverdickungen, Nackenschmerzen, Wunden, Verletzungen und rheumatischen Schmerzen.  Außerdem wird dem Beinwell eine unglaubliche Regenerationskraft nachgesagt.

Der Beinwell kann z.B. als Badezusatz, Breiauflage, oder als Salbe genutzt werden.

Beinwellsalber selber herstellen

So wird eine Beinwellsalbe hergestellt:

100g Lanolin (Wollwachs), pestizid geprüft // aus der Apotheke
1 Handvoll frische Beinwellwurzeln, gereinigt und geschnitten
1 Glas
1 Topf
kleine Salbentöpfe, Etiketten, Sieb, Küchenrolle

Das Lanolin und die Beinwellwurzeln in das Glas geben.
Das Glas vorsichtig im Wasserbad erhitzen bis das Lanolin schmilzt und mehrere Stunden (bis zu 20 Stunden) leicht köcheln lassen.

Das Fett sollte nicht köcheln!

Dann ein Sieb mit etwas Küchenrolle auslegen und über einen Topf hängen. Nun die flüssige Beinwell-Lanolin-Mischung abgießen.
Das Lanolin hat nun die wichtigen Inhaltsstoffe des Beinwells aufgenommen.
Die Salbe in kleine Töpfchen füllen. Den Deckel erst zuschrauben, wenn die Salbe völlig erkaltet ist. Beschriften nicht vergessen! Die Salbe ist 1 Jahr haltbar.

Eine Salbe aus Beinwellwurzeln herstellen

 

Du möchtest mehr über Heilpflanzen erfahren?

Dann melde Dich für eine Veranstaltung der Kräuterwerkstatt an, um die Fülle der Jahreszeiten zu erleben. Außerdem biete ich eine intensive Heilpflanzen-Ausbildung (anerkannt als Bildungsurlaub) in und um Potsdam und Berlin an.

Verlinkt bei den Naturkindern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.