1280
1160
1024
940
800
767
600
480
360
320

Heilpflanzenwissen // Die Linde

Wenn der Winter dich küsst bis der Hals kratzt,
die Wangen rot vom Winterglück,
doch total durchgefroren und die Füße kalt.
Beglückt vom Raureif bis die Nase läuft….
Dann ist der richtige Moment für einen warmen Tee!

 

Die Linde

Die Linde ist ein Baum, der in der Volksheilkunde eine große Rolle spielt. Das hat sicherlich auch damit zu tun, dass die Linde früher ein wichtiger Baum im Dorf war. Unter den Linden wurde im Sommer getanzt, gefeiert und, was ihr vielleicht noch nicht wisst: Amor, der Liebesgott wohnt hier. Er sitzt im lichten Schatten der Lindenblätter und zielt mit seinen Pfeilen auf die Herzen der Menschen. Dabei will er seine Opfer nicht töten – Nein! Er will, dass sie sich verlieben, und damit meine ich so richtig und ohne nachzudenken. Wer von Amors Pfeil getroffen wird, ist so richtig schön bescheuert verliebt, ohne Rücksicht auf Stand, Alter oder Ansehen des Angebeteten.

Woher ich das weiß? Dann schaut euch doch einmal die Blätter der Linden an. Sehen sie nicht aus wie Herzen?

Die Linde Blüte und Flugblatt

Der Lindenbaum

kann übrigens bis zu 900 Jahre alt werden. Es gibt wahnsinnig viele Gedichte über die Linde und die Liebe. Das Wort „lind“ heißt soviel wie weich. In Mitteleuropa sind die Winterlinde und die Sommerlinde heimisch, beide Bäume werden als Heilpflanzen verwendet. Nicht zu vergessen – die Bienen lieben die Lindenblüten, die im Juni reichlich Futter bieten.

 

Die Linde – Anwendungen in der Volksheilkunde

Die Lindenblüten werden in der Volksheilkunde als Tee getrunken. Hier werden sie bei Erkältung empfohlen, weil sie nicht nur gut schmecken, sondern auch durchwärmen, das Schwitzen anregen und festsitzenden Schleim in Bronchien und Nase lösen. Für Kinder wird der Tee zur milden Beruhigung vor dem Einschlafen empfohlen.

Der Tee wir aus den Blüten zubereitet. Dabei wird das Flugblatt mit verwendet – wie ihr das vielleicht auf den Fotos erkennen könnt. Er schmeckt wunderbar mild, süßlich auch ohne Süßungsmittel.

 

die Linde so sehen die Blüten aus

Die Linde – der Blütentee ist mein Geheimtipp für die Sauna.

Ich nehme diesen leckeren Tee gerne in einer Thermoskanne in die Sauna mit. Weil er zuverlässig das Schwitzen anregt, erleichtert er jeden Saunagang.

 

Haben Dir meine Tipps geholfen? Hinterlasse doch einen Kommentar 🙂

Deine Susanne

 

 

 

Du möchtest mehr über Heilpflanzen erfahren?

Dann melde Dich für eine Veranstaltung der Kräuterwerkstatt an, um die Fülle der Jahreszeiten zu erleben. Außerdem biete ich eine intensive Heilpflanzen-Ausbildung (anerkannt als Bildungsurlaub) in und um Potsdam und Berlin an.

 

Du möchtest gerne mit Unterstützung einer Gruppe fasten?

Ich biete Fastenkurse zu jeder Jahreszeit an der Ostsee in der Kräuterpension bzw. in Potsdam an. Gönne dir eine besondere Auszeit mit täglichen Kräuter*Wanderungen, altem Kräuterwissen, stillen Naturerfahrungen und mit mir, als deine persönliche Fastenbegleitung. Melde dich noch heute an. Ich freue mich auch dich.

 

 

 

 

 

 

Diese Webseite verwendet google analytics. Hier klicken um dich auszutragen.