22.02.16: Antibiotisch wirksame Heilpflanzen

Passen zum schmuddeligen Regenwetter fand am Wochenende der Workshop zum Thema „Antibiotisch wirksame Heilpflanzen“ statt. Bei unserem kleinen Ausflug in den nahegelegenen Park sind wir ordentlich naß geworden, sodaß wir im Anschluss gleich das „Erste-Hilfe-Programm“ gegen Erkältungen an uns ausprobieren konnten…
Zum Mittagessen hatte ich ein kleines Menü mit Meerrettich, Rauke, Senf, Knoblauch und Thymian passend zum Thema vorbereitet.
Ich hoffe ich konnte alle für die pflanzlichen Alternativen und Möglichkeiten begeistern!

Rezept: Rote Beete Suppe mit Meerrettich
4 frische Rote Beete schälen und würfeln
4 Kartoffeln schälen und würfeln1 Zwiebel klein hacken
alles in Butter oder Ghee in einem Topf anschwitzen bis es leicht bräunt. Dann mit ca. 1L Wasser oder Gemüsebrühe aufgießen und zugedeckt 40min köcheln lassen.
Mit einem Purierstab cremig pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat, Meerrettich abschmecken. Je nachdem, wie dick man die Suppe mag, kann man noch Wasser dazu gießen. Wer mag, kann noch einen Schuß Sahne dazu geben.

Meerrettich verleiht der Suppe den besonderen Pfiff. Zudem wirkt er schleimlösend und hat antibiotische bzw. keimhemmende Eigenschaften, die sich auch im Körper entfalten…. Er ist also bestens für die Erkältungszeit geeignet!

Eure Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

23 − = 18