03.09.2017 – Zu Besuch in Südtirol und mein Gebirgskräuterrezept

Mal ehrlich
der Morgen duftet nach September
feuchte Luft hängt zwischen den Grashalmen
der Wind wirft mit Eicheln nach mir
ist das schön?

Der Sommer hat viele schöne Erinnerungen hinterlassen
und nur ungern gebe ich zu
dass er fast zu Ende ist.
Südtirol

Natürlich habe ich von meinen Reisen
so einige Kräuterschätze mitgebracht
und heute endlich
ist daraus (m)ein Südtiroler Gebirgskräuter geworden…

Gebirgskräuter

Diese Pflanzen habe ich eigenhändig unter Einsatz meines Lebens und Dank meiner Augen und meiner Wanderschuhe in Südtirol gefunden und gesammelt.
Die Meisterwurz habe ich in Brixen in der Apotheke Peer erstanden. Das Pharmaziemuseum gleich nebenan habe ich natürlich auch besucht. Dort gibt es viele spannende Austelltungstücke, und man kann hier in einem uralten Herbarium digital blättern.

Rezept für (m)ein Gebirgskräuter
ich habe die Kräuter etwas getrocknet und dann im Mörser zerstoßen, oder zerkleinert
und in ein Schraubglas gefüllt
nun mit einem Obstler übergossen
jetzt muss er 4 Wochen an einem warmen Ort stehen
regelmäßig schütteln
dann abseihen und in dunkle Flaschen füllen
beschriften nicht vergessen!

Dieser Kräuteransatz steckt dann voller
Erinnerungen an meine schöne Reise
und Kräuterkraft aus dem Hochgebirge!

Wacholder

Bis bald!

Eure Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.