1280
1160
1024
940
800
767
600
480
360
320

Weihnachtsplätzchen // Linzer Schnitten mit Hagebuttenmus

Linzer Schnitten mit Hagebuttenmus – mein Plätzchenrezept für Euch.

Es ist wieder soweit!
Die Weihnachtswichtel tanzen aufgeregt Polka – ob sie auch nichts vergessen haben? Kleine Geschenke werden hübsch verpackt und Plätzchenduft versetzt nun endlich ALLE in Weihnachtsstimmung. Und wenn der Plätzchenduft das nicht schafft, dann guckt Märchen, macht Kerzen an, hört Weihnachtsmusik, oder gönnt euch einen langsamen Moment mit heißem Holundersaft mit Zimt und Honig.

Ich liebe Plätzchen backen in der Adventszeit!

Weil der Duft nach Anis, Zimt, Haselnüssen, Mandeln und karamellisiertem Zucker durch die Wohnung ziehen. Am liebsten backe ich verschiedene Sorten: Schokoplätzchen, Anis-Springerle, Zimtsterne, Butterplätzchen, Vanille-Kipferl und in diesem Jahr Linzer Schnitten mit Hagebuttenmus. Welche Plätzchen gehören für euch unbedingt in die Weihnachtszeit? (Hinterlasst doch gerne einen Kommentar!)

Linzer Schnitten mit Hagebuttenmus

Linzer Schnitten mit Hagebutten
Die Linzer Schnitten sind schön mürbe und das Aroma der Haselnüsse passt wunderbar zum Hagebuttenmus. Wenn ich ehrlich bin, muß ich zugeben, dass ich das Mus gekauft habe. Ich liebe Hagebutten und nasche sie gerne beim Spaziergang vom Strauch. Aber für die Herstellung vom leckeren Fruchtmus braucht man soooo viel Geduld. Jede einzelne Hagebutte muß aufgeschnitten und sorgfältig entkernt werden.

Hagebutten enthalten wahnsinnig viel Vitamin C!

Frische Hagebutten könnt ihr den ganzen Winter vom Strauch pflücken. Dabei enthält das Fruchtfleisch bis zu 45mal mehr Vitamin C als Zitronen

Vitamin C Gehalt in mg/100g Frucht im Vergleich:

  • Zitronen: 53
  • Sanddorn: 450
  • Hagebutten: 1250

(Quelle)

Rezept: Linzer Schnitten mit Hagebuttenmus

Zutaten

350 g Mehl
200 g gemahlene Haselnüsse
120 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
250 g weiche Butter
250 g Hagebuttenmus oder Hagebuttenmarmelade (gibt es z.B. im Bio-Laden)

Mehl zum Ausrollen, Puderzucker zum Bestäuben nach Belieben

Zubereitung

  • Mehl, Nüsse, Zucker, Ei, Salz und Butterflöckchen mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig halbieren, abdecken und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen
  • auf Backpapier und mit etwas Mehl 2 Teigplatten ungefähr auf die Größe 36 x30 cm ausrollen
  • eine Teighälfte mit dem Hagebuttenmus bestreichen
  • den Backofen auf 200 Grad vorheizen / Gasherd Stufe 4 / Umluft 180 Grad
  • eine Teigplatte mit dem Backpapier umgedreht auf den mit Hagebuttenmus bestrichenen Teig legen
  • im Backofen 16 Bis 18 Minuten backen, heraus nehmen, auskühlen lassen und in etwa 4 cm große Quadrate (oder Rauten) schneiden.

 

Ich wünsche Euch einen schönen 3. Advent,

Eure Susanne

 

 

 

Du möchtest mehr über Heilpflanzen erfahren?

Dann melde Dich für eine Veranstaltung der Kräuterwerkstatt an, um die Fülle der Jahreszeiten zu erleben. Außerdem biete ich eine intensive Heilpflanzen-Ausbildung (anerkannt als Bildungsurlaub) in und um Potsdam und Berlin an.

 

Du möchtest gerne mit Unterstützung einer Gruppe fasten?

Ich biete Fastenkurse zu jeder Jahreszeit an der Ostsee in der Kräuterpension bzw. in Potsdam an. Gönne dir eine besondere Auszeit mit täglichen Kräuter*Wanderungen, altem Kräuterwissen, stillen Naturerfahrungen und mit mir, als deine persönliche Fastenbegleitung. Melde dich noch heute an. Ich freue mich auch dich.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.