Frühling // Sonnenschutzöl aus Kastanienblüten

Habt ihr es gesehen?
Das Blütenrauschen und das Blätterrascheln?
Draußen tobt der April launisch und wild.
Trotzdem breitet die Baumblüte ihr Sonntagskleid aus.
Ist das nicht herrlich?

 

Alles blüht!

Auch wenn  meine Augen inmer auf dem Boden nach den Kräutern suchen, habe ich doch in diesem Jahr die Bäume nicht vergessen.
Pappelknospen, Birkenblätter, und Kastanienblüten habe ich fleißig für meine Vorräte gesammelt.

Die Kastanie hat es mir in diesem Jahr besonders angetan,

weil wir uns noch nicht so gut kennen. Ich habe ihre stolzen Blütenstände bewundert und meine Hände mit Ihren Blättern verglichen.

Bei meiner Recherche zur Kastanie bin ich auf ein Rezept für ein Sonnenschutzöl gestoßen, das ich gleich ausprobieren musste. Der Ansatz ist schon fertig, muß aber noch vier Wochen stehen, bevor ich das Öl ausprobieren kann.

Rezept für Kastanienblütenöl

1 Glas mit Deckel
Kastanienblüten mit möglichst viel Blütenstaub
Sesamöl

Die Blüten behutsam vom Baum pflücken und in das Glas füllen.
Nun das Sesamöl darüber gießen, bis die Blüten bedeckt sind.
Das Glas verschließen und schütteln, beschriften und an einen warmen Ort stellen. Dort muß das Öl 4 Wochen ziehen und am besten jeden Tag geschüttelt werden.
Dann das Öl durch ein Sieb abgießen und in dunkle Flaschen abfüllen.

Dieses Öl soll ein mildes Sonnenschutzmittel mit LSF 8 (Schätzwert) sein. Ich werde es ausprobieren!

 

Du möchtest mehr über Kräuter und Heilpflanzen erfahren?

Dann besuche mich doch bei einer meiner Veranstaltungen. Ich freue mich auf Dich!

 

Verlinkt bei den Naturkindern

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.