12.07.2017: Buchrezension „Blümchensex“

Der Urlaub ist gefühlt noch nicht da
Beim Blick auf den Kalender
sind es aber nur noch wenige Tage!

Habt Ihr schon alles, was Ihr für diese hoffentlich erholsamen Tage braucht? Ich habe hier noch eine Buchempfehlung für Euch und euer Reisegepäck:

Blümchensex
Die schockierende Wahrheit über das Liebesleben der Pflanzen

Buch Blümchensex

Ich liebe gute Geschichten – und noch mehr mag ich es, wenn Wissen in spannende Geschichten verpackt wird. So ist dieses Buch viel mehr als ein „Aufklärungsbuch“ über die Fortpflanzung von Pflanzen. Es ist eine Fundgrube für Geschichten aus dem Pflanzenreich.
Wußtet Ihr, dass sogar Schnecken Blüten bestäuben? Warum Blumen duften? Wie Insekten unsere Welt sehen? Und was es mit der Pollenbürste auf sich hat?
Der Autor hat dazu viel Spannendes zusammengetragen. Ergänzt wird das Buch durch wunderschöne historische Pflanzenzeichnungen.

Der Verlag schreibt dazu:
„…Mit seinem herrlichen schottischen Humor und seinem erstaunlichen Wissen (ver)führt der Autor in die fruchtbare Welt der Botanik und findet bereits für die Kapitelnamen vieldeutige Anspielungen auf das Menschenreich: Zur Einstimmung geht es ins „Rotlichtmilieu“, wo Nieswurz und Narzissen sich im Frühling von ihrer schönsten Seite zeigen. Michael Allaby weiß, was der blühende Reiz tatsächlich besagt: „Was da passiert, ist nichts anderes als eine gewaltige, schamlose Zurschaustellung von Sexualorganen.“ Mit diesem Blick auf die botanische Unzucht gesteht er den Pflanzen aber etwas zu, das wir ihnen zumeist absprechen: Bedürfnisse und Würde.

Wenn es dann weitergeht zu „Huren und Callboys“, „Schüchternen und Selbstverliebten“, „Säufern und Vordränglern“ und zu so delikaten Themen wie „Aphrodisiaka“, dann darf man sicher sein, nicht nur erstklassig unterhalten, sondern auch von einer immensen Fülle an Informationen bereichert zu werden − kleine Sensationen und große Überraschungen. …“

Ich bin auf jeden Fall begeistert und kann Euch dieses Buch nur empfehlen!

 

Das Buch hat 240 Seiten, 4 Farbfotos, 57 farbige Abbildungen, und ist im Format 16 x 21 cm gebunden, Kosten: Euro (D) 29,90 • (ISBN 978-3-667-10908-8)
Delius Klasing Verlag „Edition Delius“, Bielefeld

Erhältlich im Buchhandel oder unter der Hotline (0521) 559 955
Vielen Dank an den Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Einen schönen Sommer wünscht
Eure Susanne

 

21.04.2016: Elfenapotheke – ein Kräuterbuch für Kinder

Heute möchte ich ein KinderBuch über Heilkräuter vorstellen, dass bei uns zu Hause sehr gut ankam: „Die Elfenapotheke“
In dem hübsch illustrierten Buch sind kurze Geschichten über die Elfen  Angelina und Rosalie zu finden. Sie helfen verschiedenen Waldtieren und heilen deren Krankheiten mit verschiedenen Kräutern. Außerdem enthält das Buch einzelne Pflanzenbeschreibungen, ein paar Rezepte bzw. Ideen zum Nachmachen, sowie Hinweise für Erzieher.
Ich finde es als Einstieg für kleinere Kinder ( Kindergarten / Grundschule) sehr gut geiegnet. Mein Sohn wollte die Geschichten immer wieder hören und demnächst werden wir auch eines der Rezepte ausprobieren.

ISBN: 3-9416-9100-1

Viel Spaß beim Lesen mit Euren Kindern,
Susanne

 

Alles über Heilpflanzen

Alles über Heilpflanzen: Erkennen, anwenden und gesund bleiben
von Ursel Bühring
Nachschlagewerke kommen manchmal etwas nüchtern daher. Ursel Bühring schafft es trotzdem die Besonderheiten der einzelnen Heilpflanzen hervorzuheben. Dieses umfangreiche Nachschlagewerk ist toll, wenn man schnell etwas finden möchte. Die Texte sind überschaubar und trotzdem sehr informativ. Zu jeder Heilpflanze gibt es einen umfamgreichen Rezeptteil. Ich mag diese Autorin besonders gerne.