14.08.2017 – Ausflugstipp: Botanischer Garten Potsdam

Neulich hatte ich einen Sommerferien-trödel-Tag mit meinem Sohn. Das Wetter war zu schön, um drinnen zu faulenzen. Also schnappten wir uns die Fahrräder. Unser Ziel: der Botanische Garten und anschließend ein Sommerferien-Eis.

Vielleicht wart ihr, wo wie ich noch nie im Botanischen Garten ? Dann schaut mal, wie schön es dort ist:

Neben den beschilderten Beeten gibt es viele hübsche Ecken und Bänke zum Verweilen und Picknicken. Da ich in wenigen Wochen in die Alpen fahre, haben wir uns die Beete mit den alpinen Pflanzen angesehen. Leider habe ich keine Arnika entdeckt, dafür gab es einen schönen Ausblick…

Zum Botanischen Garten gehören natürlich auch Gewächshäuser.  Derzeit (bis Oktober 2017) kann man dort eine Ausstellung zum Thema „Rausch und Wirklichkeit – Bewußtseinsverändernde Pflanzen“ ansehen. Es gibt viele spannende Infos zu den hochwirksamen Alkaloiden, die z.B. in Kaffe, Mohn, oder in Nachtschattengewächsen wie z.B. dem Stechapfel zu finden sind.

Diese Seerosenblätter fanden wir sehr beeindruckend! Sie sind bis zu 1,4 m im Durchmesser groß und können mehrere Dutzend Kilo tragen!

So kommt ihr zum Botanischen Garten Potsdam:
Der Garten ist an der Maulbeeralle 2 in 14469 Potsdam zu finden. Nicht weit vom Schloss Sanssouci…

Er hat täglich geöffnet (Öffnungszeiten hier). Der Besuch der Freilandanlagen ist kostenfrei, Eintritt für die Gewächshäuser: 2 Euro / Erwachsene, Kinder 1 Euro

Bis bald! Eure Susanne

28.04. 2017 – Ausflugstipp: mein Havelberg

Havelberg
ein ist ein kleines Städtchen mit Marktplatz ohne Markt
dafür gibt es  verwinkelte Gassen
Auwälder mit alten Eichen
Schafe auf den Elbdeichen
Weitblick vom Dom
und Zeit, die langsamer vergeht…..

Ab und an zieht es mich in die Heimat. Das geht doch bestimmt jedem so. Darum freue ich mich, dass auch in diesem Jahr wieder Veranstaltungen auf meinen „Heimatwiesen“ stattfinden können.

Nach dem Trubel der Bundesgartenschau 2016 ist nun wieder die gewohnte Ruhe in das Städtchen eingekehrt. Trotzdem ist es auf jeden Fall einen Ausflug wert.

Vielleicht habt ihr Lust, zu meinem Workshop am 13. Mai nach Havelberg zu kommen? Dieser Workshop ist für die Teilnehmer kostenlos – denn der Förderverein Naturschutz im Elb-Havelwinkel lädt dazu ein.

Nach einem Kräutersapziergang werden wir die gesammelten Kräuter gemeinsam verarbeiten und natürlich auch verkosten. Start ist um 10 Uhr (Bitte bei Interesse anmelden!).

Meine Ausflugstipps für Havelberg
Das besondere an Havelberg ist sicherlich seine Lage. Havel und Elbe schlängeln sich in unmittelbarer Nähe.  Mann kann Ausflüge mit dem Kanu machen, oder auch die Gegend mit dem Rad entdecken. Es gibt ein gut ausgebautes Netz von Radwegen entlang der Havel, oder auch der Elbe.

Havelberg hat einen schnuckeligen Stadtkern. Dieser liegt auf einer Insel und wird von der Havel umflossen. Über der Stadt trohnt auf einem Berg der Dom.

Blick auf Havelberg

Blick vom Domvorplatz auf die Altstadt. Von hier kann man über 30 km in die Landschaft schauen – sehr beeindruckend, besonders bei Hochwasser im Frühling, wenn die Landschaft zu großen Teilen überschwemmt ist…
Übrigens wurde der Berg früher als Weinberg genutz.

Dom in Havelberg

Im Dom gibt es das Prignitz-Museum zu besichtigen. Hier erfährt man viel über die Geschichte der Region. Auch der Dom kann besichtigt werden.

Am Domplatz befindet sich die Töpferei „Von Hand“. Gleich ums Eck ist dann die Domherrenstraße 8 – eine alte Domkurie, die von einem Verein vor dem Abriß bewahrt bewahrt wurde und sich nun langsam zu einem kleinen Kulturzentrum entwickelt. Es gibt im Haus ein süßes Cafe, die städtische Bibilothek, einen Regionalladen, Kurse,  einen Raum für Familienfeiern, eine hübsche Ferienwohnung und eine Eselfamilie.

Esel in Havelberg

Außerdem empfehlenswert:
Im Haus der Flüsse gibt es eine tolle Austellung über die Landschaften um Havel & Elbe, die Auswirkungen von Hochwasser in der Region

Veranstaltungen mit der Kräuterwerkstatt & mehr in Havelberg 2017

Tag der offenen Tür in der Domherrenstarße 8 – am Sa, 06.05.
Fit in den Frühling – Workshop + Führung  – am Sa, 13.05.
Die Heilkraft der Rosen – Wochenende vom 08./09.07.
Wilde Kräuterzeit – Hildegard von Bingen und die Geheimnisse der Klostermedizin vom 30.09. bis 03.10.

Vielleicht habt Ihr nun Lust bekommen, Havelberg und seine schöne Umgebung zu erkunden?

Bis bald, Eure Susanne

26.04.2017 – Tag der offenen Tür in der D8

Am Samstag, 06. Mai öffnet die Domherrenstraße 8 in Havelberg Ihre Türen. Es ist ein Haus mit spannender Geschichte und sicherlich einen Besuch wert.

So hat ein Verein den Anbriß des Hauses verhindert, und es mit viel Fleiß und Herzblut saniert. Das spürt man dem Haus an. Es gibt ein idyllisches Cafe, eine Eselfamilie, eine hübsche Ferienwohnung und regelmäßig Veranstaltungen…

Außerdem werde ich am Tag der offenen Tür mit einem „Blütenbuffet“ dabei sein…

Domherrenstraße 8 in Havelberg

Hof der Domherrenstraße 8 in Havelberg

Vielleicht habt ihr ja Lust auf einen Tagesausflug nach Havelberg? Ich werde in den nächsten Tagen einige Ausflugstipps für Euch zusammen stellen.

Bis bald, Eure Susanne