10.10.2016 – Leckere Hagebuttenschnecken für mein Herbstpicknick

Ich liebe die Luft und das Licht im Herbst. Roten Wangen nach dem Spaziergang und die Hände an der Teetasse wärmen…toll!
Manchmal packe ich auch ein paar Kekse, warmen Tee und ein Geschichtenbuch für unsere Herbstspaziergänge mit ein. Dann genießen wir besonders schöne Orte mit einem warmen Tee und einer kleinen Geschichte…
Wenn es kälter wird, mögen wir das Aroma der schwedischen Zimtschnecken. Der Duft von Kardamom und Zimt verbreitet sofort Gemütlichkeit und erinnert uns an zahlreiche herbstliche Basteltage.
Das Rezept für die Zimtschnecken hatte ich am Wochenende etwas abgewandelt und mit Hagebutten und Äpfeln ergänzt. Das Ergebnis waren saftige Hagebutten*Schnecken mit Kardamom.

hagebuttenschnecke3_web

Ihr möchtet das Rezept auch einmal ausprobieren ? Dann findet Ihr hier das Rezept:

Hefeteig
1Päckchen Trockenhefe1/2 EL frisch gemahlener Kardamom
1 Prise Salz
50g Butter (oder Kokosöl für die vegane Variante)
250 ml Milch ( oder Hafermilch)
5 EL Honig
250g helles Dinkelmehl
150 g Vollkorn-Dinkelmehl

Für die Füllung
Hagebuttenmus (habe ich gekauft)
3-4 EL Apfelmus
1 geriebener Apfel, der überschüssige Saft ausgepresst
1/2 EL frisch gemahlener Kardamom

Hefe, Kardamom, Salz in einer Schüssel verrühren. Butter in einem Topf zerlassen, Milch und Honig dazu geben, nicht mehr als 40 Grad erhitzen.
Alles über die Hefemischung gießen und verrühren. Nun das Mehl nach und nach unterrühren. Der Teig sollte weich, aber nicht klebrig sein.
Zudecken und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

Auf einer bemehlten Arbeitfläche zu einem Rechteck von ca. 45 x 50 cm ausrollen. Dann das Hagebuttenmus dünn darauf streichen und das Apfelmus, sowie den ausgepressten und geriebenen Apfel verteilen und mit dem Kardamom bestreuen.

Nun wird der Teig gefaltet: das untere Drittel des Teiges anheben und nach oben falten, danach das obere Drittel nach unten falten. Dann mit einem scharfen Messer den Teig in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen vorsichtig ziehen und 3mal um sich selbst drehen und die Enden ineinander stecken, sodaß die hübschen Rosetten entsehen.
Nun noch einmal 30 min auf dem Backblech zugedeckt gehen lassen.

Backofen auf 230 Grad vorheizen und die Schnecken 10 bis 15 min backen bis sie goldbraun sind.

hbutteschneck1

hschneck2_web

Schmecken Euch die Schnecken auch so gut wie mir? Hinterlasst mir doch einen Kommentar. Ich freue mich.

Eure Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.