06.11.2016: Leckeres mit Quitten

novquitten16

Spaziergänge trotz November-Nebel-Wetter müssen belohnt werden! Ich gebe zu, manchmal ist es auch ein bisschen Bestechung, aber gegen leckere Bratäpfel ist doch nichts zu sagen, oder?
Leider waren die Äpfel aus Papas Garten aufgebraucht. Darum habe ich das klassische Bratapfel-Rezept heute einmal mit den Quitten aus unseren Vorräten ausprobiert. Während die Quitten im Ofen backten und dufteten, habe ich schon erste Sterne für die Deko in der Praxis gebastelt…..

 

novquitte2_web

novquitte1_web

novquitte3_web

Bratapfel Rezept, das auch für Quitten geeignet ist:
Quitten halbieren und entkernen, evtl. braune Stellen entfernen
in eine gebutterte (Auflauf)Form geben
Ofen vorheizen auf 200 Grad
die Quitten mit Zimt bestreuen und evtl. mit Honig beträufeln
wer mag, kann 2 Quittenhälften in Backpapier einwickeln und zubinden, dann bleiben sie schön saftig
Nun im Ofen ungefähr 45min bis 60min backen bis sie schön weich sind.

Ich habe noch eine Vanillesauce dazu gemacht.

Rezept: Vegane Vanillesauce:
Eine Handvoll Cashewkerne mit 1 Vanillezucker und ca. 100ml Mandelmilch pürieren. Nach Belieben kann man entweder mehr Milch oder mehr Nüsse dazu geben. Dann wird die Sauce flüssiger oder cremiger. Wer mag, kann zusätzlich mit Honig oder Datteln süßen.

novquitte5_web

Im Herbst überfällt mich immer wieder eine Bastelleidenschaft. Jedes Jahr gibt es eine bestimmte Art von Sternen, die ich dann in großen Mengen falte. Ich finde das Sterne-falten einfach beruhigend.
Wenn Ihr die Sterne ausprobieren wollt, findet Ihr hier eine
Bastelanleitung für die Sterne bei youtube.

Bis bald, Eure Susanne

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.