Workshop Würzen

Buchtipp „Work­shop Würzen“ // Rezept für Kaffeegewürz

Ein Zischen, wenn die Butter im heißen Topf schmilzt.
Das schwere Blubbern einer dicken
Tomatensauce mit Thymian, das Kindheitserinnerungen weckt.
Der warme Geruch von Zimt auf dem
Apfelkompott, der jedes Heimweh heilt.
Knusprige Baiserstücke, die wie wahr gewordene
Zuckerwattenträume auf dem Rhabarberkuchen thronen.
Und das Leuchten der Kinderaugen,
wenn sie die würzigen Knusperstücke vom Ofengemüse-Blech
kratzen dürfen.

Es gibt keinen Zweifel – Kochen ist Zauberwerk !

Umso mehr wenn man sich der zahlreichen Gewürze bedient und jedes Essen, jeder Mahlzeit einen besonderen Pfiff, eine persönliche Note verleiht.

So wird aus einem gewöhnlichen Rosenkohl mit etwas Mut, Ingwer und Pilzen ein spannendes Ofengemüse. Ein Risotto zeigt sich in verschiedensten Facetten, wenn man es wahlweise mit Rosmarin, gerösteten Fenchelsamen oder auch mit Vanille würzt.
Die verschiedenen Aromen sind für mich Seelenfutter. Gerade im Winter, wenn die Natur mit Gerüchen geizt. Dann riecht es in meiner Küche besonders aromatisch.
Und nicht zu vergessen: viele Gewürze regen die Verdauung an und sind auch wichtige Heilpflanzen.

Ich liebe die verschiedenen Gewürze und probiere immer wieder neue Kombinationen aus. Aber ab und an freue ich mich über Inspirationen aus Kochbüchern. Ich liebe Kochbücher! Als ich neulich im Buchladen auf das Buch „Workshop Würzen“  von Bettina Matthaei gestoßen bin, war meine Neugier sofort geweckt.

Workshop Würzen

In dem Buch „Workshop Würzen“  sind viele mehr oder weniger bekannte Gewürze übersichtlich vorgestellt. Zu jedem Gewürz gehört ein Steckbrief mit interessanten Informationen, praktischen Kochtipps, Rezepten und wunderschöne Fotos, die die verschiedenen Aromen erahnen lassen. Das Auge isst schließlich mit!

So wird z.B, der Geruch und Geschmack von jedem Gewürz beschrieben, ebenso harmonische Kombinationen mit anderen Gewürzen.
Die Autorin gibt Tipps für raffinierte und außergewöhnliche Verwendungen in der Küche und zu jeden Gewürz gehört ein besonderes Rezept sowie weitere spannende und außergewöhnliche Vorschläge für das jeweilige Gewürz und geeignete Gewürzmischungen.
So erfährt man z.B. über den Kardamom, dass er ein süßlich kampferartiges Aroma hat, das frisch gemahlen sogar blumig erscheint. Er eignet sich für orientalische Süßspeisen oder auch indische Reisgerichte. Und wer experimentierfreudig ist, probiert das Rezept für einen Orangensirup mit Kardamom, oder die Kardamom-Kaffee-Sauce zu Wild aus.
Es ist auf jeden Fall mehr als ein Nachschlagewerk!

Eine Gewürzmischung zum Verfeinern von Kaffee habe ich gleich ausprobiert.
Die Zutaten hatte ich glücklicherweise alle in meinem Vorrat.
Das Kaffeegewürz macht meinen Lieblingskaffee zu etwas besonderem!
Die Mischung ist eine spannende Kombination aus Kardamom, Zimt, Piment, Nelken, Muskat und Pfeffer. Diese habe ich in meiner elektrischen Kaffeemühle zerkleinert, vermischt und in ein Schraubglas luftdicht und aromageschützt verpackt.

Kaffegewürz

Übrigens: die Idee für meinen Weihnachtsbraten mit Sternanis und Hagebutten war auch nach dem Blättern in dem wunderschönen Buch entstanden….

Ich kann es also nur empfehlen!

Das Buch „Workshop Würzen“ ist im  Becker Joest Volk Verlag erschienen
Autorin: Bettina Matthaei
240 Seiten, Format 23,5 x 28 cm
49,90 € (D)

ISBN 978 – 3- 95453-107-3

Amazon:

Workshop Würzen – Gewürz-Know-how für Einsteiger und Profis mit über 200 raffiniert einfachen Rezepten

 

Viele Grüße, Eure Susanne

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.